Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. (ZVEI)

Der ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. vertritt die gemeinsamen Interessen der Elektro- und Elektronikindustrie sowie der zugehörigen Dienstleistungsunternehmen in Deutschland. Rund 1.600 Unternehmen mit über 842.000 Arbeitnehmern in Deutschland und weiteren 630.000 weltweit haben sich für die Mitgliedschaft im ZVEI entschieden.

Im Jahr 2011 betrug ihr Umsatz 178 Milliarden Euro. Etwa 40 Prozent davon entfallen auf neuartige Produkte und Systeme. Jede dritte Neuerung im Verarbeitenden Gewerbe insgesamt erfährt ihren originären Anstoß aus der Elektroindustrie. Die Branche investiert jährlich mehr als 20 Milliarden Euro in die Zukunft – neben 13 Milliarden Euro für Forschung und Entwicklung werden sechs Milliarden Euro für Investitionen und zwei Milliarden für Aus- und Weiterbildung aufgewendet.

Fragen an Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung

Dr. Klaus Mittelbach, Vorsitzender der Geschäftsführung

Wie bringt sich Ihr Verband beim Runden Tisch ein?

Strom heißt Zukunft, heißt Wertschöpfung in Deutschland, heißt Komfort für den Menschen. Uns allen transparent zu machen, wo und wie Strom entsteht und wie er zum Bürger kommt und wie wir ihn verbrauchen, ist eine wichtige Aufgabe von Politik und Verbänden. Stromsparen ist geeignet, das Bewusstsein für den Umgang mit Strom zu stärken. Nutzen für den Einzelnen aufzuzeigen ist ein wichtiger Beitrag zur Energiewende. Die Produkte und Systeme der Elektroindustrie sind die Grundlage für den Erfolg.

Welche Rolle spielt die Energiewende für Ihren Verband?

Unsere Produkte und Systeme ermöglichen die Interaktion der Marktteilnehmer und den effizienten und intelligenten Einsatz von Strom. Wir sind die größte und am stärksten wachsende Branche der Welt. Schon der kleine Mittelständler denkt heute in globalen Dimensionen. Sie begründen seinen Erfolg. Arbeitsplätze in Deutschland sind die Folge. Nur die erfolgreiche Energiewende in Deutschland ist die Chance Leitanbieter auf dem Weltmarkt zu werden und die Exportstärke deutscher Unternehmen zu sichern.

Warum ist die Entwicklung der Stromkosten ein gesellschaftlich relevantes Thema?

Unabhängig vom Ausstieg aus der Kernenergie ist die konsequente Weiterentwicklung unseres Energieversorgungssystems in Richtung CO2-Neutralität und Stützung auf regenerative Quellen ein wichtiges Ziel. Dies bedingt erhebliche Investitionen und die Akzeptanz des Bürgers. Steigende Stromkosten können durch Unterstützung beim Stromsparen kompensiert werden. Dies hilft allen Verbrauchern, besonders Familien, und fördert die Akzeptanz in der Breite, auch beim Handeln in Richtung Lebenszykluskosten.

Mit welchen Angeboten unterstützen Sie Verbraucher bzw. Ihre Mitglieder beim Stromsparen? 

Die Elektroindustrie ist die Stromeffizienzbranche Deutschlands. Wir wissen, was technisch machbar und wirtschaftlich möglich ist. Wir sehen als Branche unsere hohe gesellschaftliche Verantwortung andere auf ihrem Weg zur Stromeffizienzgesellschaft zu unterstützen. Stromsparen ist ein Symbolthema, um die Bürger mitzunehmen und den Nutzen aufzuzeigen. Zum Beispiel liegt das Einsparpotenzial eines hocheffizienten neuen Kühlschranks zwischen 50 und 70 Prozent. Stromeffizienz rechnet sich!

Zahlen / Fakten des Partners

Name:

ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V.

Gründungsjahr:

1918

Anzahl der Mitglieder:

1600

Website:

www.zvei.org