Bodenstaubsauger Siemens VSQ5X1230 im Test

Im jüngsten Test der Stiftung Warentest (02/2014) erreichte der Siemens VSQ5X1230 die Note 2,0 und wurde damit Testsieger. Im Praxistest reichte es dagegen nur für den vierten Platz, allerdings mit einer immer noch sehr guten Bewertung.

Der Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger hat durchschnittlich 6,3 von 7 möglichen Punkten erreicht. Damit belegte er im Test stromsparender Staubsauger den vierten Platz. In je einer Kategorie erhielt das Gerät von Siemens die beste und die schlechteste Bewertung.

  • positiv
    • Preis/Leistung
  • negativ
    • Griffe/Schalter/Anzeigen

Gebrauchsanleitung

Für die Anleitung des Siemens VSQ5X1230 vergaben die Tester im Schnitt 6,7 von 7 möglichen Punkten. Das ist die zweitbeste Bewertung im Test. Entsprechend wenig Kritik gab es an der Gebrauchsanleitung. „Kleiner Minus-Punkt: etwas kleine Schrift, spart aber wiederum Platz“, urteilt M. S. aus Ibbenbüren.

Montage und Demontage

Auch für das Zusammenbauen und Auseinandernehmen erhält der Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger die zweitbeste Bewertung im Test: 6,7 von 7 möglichen Punkten. Leichte Probleme gab es lediglich bei N. R. aus Köln beim Zusammensetzen von Saugschlauchstutzen und Teleskoprohr. Die beiden anderen Tester hatten dagegen keinerlei Probleme bei Montage und Demontage.

Besonders angetan waren alle Tester von der Größe des Geräts. H. S.: „Der Staubsauger passt perfekt in eine kleine Besenkammer in meiner Wohnung, so dass er nicht im Weg herumsteht.“ Für N. A. hat er „eine optimale Größe für meine Abstellkammer“.

Zwei von drei Testern loben das sehr lange Kabel des Siemens-Staubsaugers. N. R. hat dazu noch einen Vorschlag: „Beim Kabel ist schade, dass man es gerade nach hinten herausziehen muss. Beim Saugen wäre es manchmal schön, das Kabel schnell herausziehen zu können, auch nach oben.“

Griffe/Schalter/Anzeigen

Für die Griffe, Schalter und Anzeigen erhielt der Siemens-Bodenstaubsauger die schlechteste Bewertung im Test. 5,7 von 7 möglichen Punkten sind allerdings immer noch ein guter Wert. Dennoch gibt es konkrete Verbesserungsvorschläge zweier Tester. N. R. wünscht sich eine Saugkraftregulierung am Griff: „Grundsätzlich fände ich eine solche Verstellbarkeit am Griff ganz wunderbar, da man sich während des Saugens dann nicht runterbeugen muss, um es umzustellen.“ H. F. aus der Nähe von Flensburg fehlt ein Griff: „Es stört, wenn der Staubsauger mit dem hinteren Ende im waagerechten Zustand auf dem Kabel steht. Um zu ermöglichen, dass man ihn sehr leicht wieder von dem Kabel hinunterheben kann, wäre ein Griff mittig des Staubsaugerkörpers sinnvoll.“

Saugen von Teppichboden

In der Kategorie „Teppichboden“ erreichte der Siemens VSQ5X1230 im Schnitt 6 von 7 möglichen Punkten. H. F. hat festgestellt, dass der Staubsauger auf seinem Teppichboden bei maximaler Saugleistung sehr schwergängig ist und bei niedriger Saugleistung den Dreck nicht entfernt hat. M. S. ist geteilter Meinung zum Bürstenkopf: Der sei so schmal, dass man etwas länger brauche; dafür komme man damit aber auch besser in die Ecken und unter die Schränke. M. S. berichtet außerdem, dass das Saugen mit dem Siemens-Gerät auch mit Staub-und Milbenallergie sehr angenehm sei.

N. R. berichtet über eine besonders schwere, aber bestandene Prüfung: „Meine alte Katzenomi liebt es, auf dem Bett zu liegen. Wenn sie von der Katzentoilette kommt und ins Bett will, dann muss sie über diesen Teppich. Es befinden sich dann immer Streuteile in den Maschen. Der alte Stausauger hat es mit der Bodendüse nicht mehr geschafft, die Teile aufzusaugen. Ich musste die Bodendüse entfernen und habe dann nur mit dem Rohr gesaugt. Der Siemens schafft es, das Streu aus dem Teppich zu saugen und die Haare der Katzendame gleich mit aufzunehmen.“

Saugen von Polstern

Für das Reinigen von Polstern haben die Tester im Schnitt 6,3 von 7 möglichen Punkten vergeben. Alle drei betonen, dass sich Haare beziehungsweise Tierhaare mit dem Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsauger gut entfernen lassen.

Saugen von Hartboden

In der Kategorie „Hartboden“ gab es für den Siemens-Bodenstaubsauger die zweitbeste Bewertung aller Testgeräte: 6,7 von 7 möglichen Punkten.

N. R. stellt fest, dass sich das schmale Zubehör hier positiv bemerkbar macht: „Die Bodendüse, die ich zuerst als sehr schmal empfunden habe, erweist sich als besonders ergonomisch und kommt perfekt in alle Ecken und sogar unter den Küchenschrank. Da passte mein Staubsauger nicht drunter.“ Zwei von drei Testern betonen, dass der Staubsauger „sehr leise“ sei.

Saugen von Treppen, Ritzen, Ecken und Kanten

Für das Reinigen von Treppen, Ritzen, Ecken und Kanten hat der Siemens VSQ5X1230 durchschnittlich 6 von 7 möglichen Punkten erzielt. Kritik und eine deutlich niedrigere Punktzahl gab es von M. S.: „Mir fehlt hier eindeutig der weiche Bürstenkopf als drittes Zubehör. Wir haben eine Holztreppe und Holzzierleisten und ohne weichen Bürstenkopf zerkratze ich mir die Oberfläche.“, so die Befürchtung der Testerin, die auch lobt: „Angenehm ist, dass der Staubsauger sehr handlich und leicht ist. Man kann ihn gut in einer Hand halten und dabei mit der anderen Hand die Treppe absaugen.“

Wechsel von Staubbeutel/Filter

Das Austauschen von Staubbeutel/Filter haben die Tester des Siemens VSQ5X1230 Bodenstaubsaugers mit durchschnittlich 6,3 von 7 möglichen Punkten bewertet. Kritik gab es an dieser Stelle keine.

Preis/Leistung

Beim Preis-/Leistungsverhältnis hat der Siemens VSQ5X1230 gemeinsam mit einem weiteren Gerät die Bestnote erhalten: 6,7 von 7 möglichen Punkten. Als Marktpreis wurden rund 150 Euro angenommen. Diesen halten alle 3 Tester für „angemessen“. M. S. hält den Herstellerpreis von 230 Euro für zu hoch. Das sei für ein einfaches Bodenreinigungsgerät einfach unverständlich viel.

Siemens

Der in Deutschland gegründete Technologiekonzern agiert weltweit in den Geschäftsfeldern Energie, Medizintechnik, Infrastrukturlösungen und Industrie.

Zu Siemens Deutschland

 

Mehr zum Thema stromsparende Staubsauger

Staubsauger-Test 2014

Mit einem Praxistest hat die Stromsparinitiative geprüft, wie sich stromsparende Staubsauger im Alltag bewähren. 18 Haushalte haben aktuelle Modelle verschiedener Hersteller getestet, die eine angegebene Leistung von nur 600 bis 1.000 Watt haben.

Zum Artikel

Staubsauger: Watt & Leistung

Viel Watt hilft viel, denken die meisten Verbraucher. Entscheidend für die Reinigungsleistung eines Staubsaugers sind jedoch viele andere Faktoren – und jüngster Testsieger ist das sparsamste Gerät. Erfahren Sie, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Zum Artikel

Energielabel für Staubsauger

Mit dem neuen Energielabel für Staubsauger gibt es erstmals eine einheitliche Kennzeichnung. Das erleichtert das Vergleichen und die Auswahl eines passenden Geräts. Was für Verbraucher dabei besonders wichtig ist, zeigt eine Infografik zum neuen Energielabel.

Zum Artikel

EU-Verordnung für Staubsauger: Fakten, Fragen, Antworten

Seit September 2017 gelten neue Regeln für Staubsauger, unter anderem eine maximale Leistung von weniger als 900 Watt. Verbraucher fürchten, dass die Geräte schlechter sind. Dabei bringt die Verordnung Vorteile.

Zum Artikel