Kann ich mit Ökostrom meine Stromkosten senken?

Ökostrom muss nicht teurer sein als herkömmlicher Strom. Wie verschiedene Vergleiche zeigen liegen die Stromkosten für Ökostrom sogar oft unter dem Basistarif des örtlichen Grundversorgers. Sie können also mit dem Wechsel zu Ökostrom sogar Ihre Stromkosten senken.

Die Strompreise unterscheiden sich nicht nur bundesweit erheblich, sondern auch bei den vor Ort angebotenen Stromprodukten. Oft bietet schon der eigene Stromversorger mehrere deutlich unterschiedliche Tarife an. Viele Kunden beziehen trotzdem noch den Basistarif des Grundversorgers vor Ort. Dieser ist jedoch sehr selten das günstigste Angebot. Oft liegt dieser Preis für eine Kilowattstunde Strom auch über dem Preis für empfehlenswerten Ökostrom

Es lohnt sich also, die Angebote für empfehlenswerten Ökostrom mit anderen Angeboten zu vergleichen. Im Internet gibt es zahlreiche Tarifrechner wie den ÖkostromCheck, die Sie dabei unterstützen. Auch EcoTopTen hält eine Liste mit Ökostromanbietern bereit. Bei den meisten Anbietern in dieser Liste liegen die Stromkosten für Ökostrom deutlich unter dem Durchschnittspreis für konventionellen Strom.

Ein Wechsel zu einem Anbieter von Ökostrom ist quasi kostenlos: Er kann in der Regel über das Internet vorgenommen werden und kostet höchstens Briefporto. Viele Anbieter bieten Neukunden zudem Wechselprämien. Mit dem bloßen Tarifwechsel können Sie zwar keinen Strom, aber durchaus Geld sparen. Das eingesparte Geld können Sie wiederum in weitere Energiesparmaßnahmen investieren; das beste Mittel, um Ihre persönlichen CO2-Emissionen reduzieren.

Weiterführende Links 

 

Quelle: EcoTopTen-Liste des Öko-Instituts zu Ökostrom